Wie funktioniert das Internet auf Handys?

Mit einem Smartphone können Sie das Internet in der Hand halten.

  • Smartphone vs. Smartphone Normales Telefon
  • Was sind die Vorteile der Smartphone-Technologie?
  • Wie funktioniert der Wi-Fi Extender?

Stärken und Schwächen von Smartphones

Mehr denn je wird mit handy ins internet genutzt. Der Komfort von tragbaren Geräten bringt das Internet an Flughäfen, in die U-Bahn, in Ihr Bett und manchmal sogar in Flugzeuge. Bei jüngeren Nutzern wird das Webbrowsing häufiger mit einem Telefon als mit einem Computer durchgeführt. Diese Art der Konnektivität kann zwar unbegrenzte Ablenkung für Ihre Mitarbeiter bieten, sie kann sie aber auch zugänglicher und produktiver machen. Das hochportable Internet entsteht durch Fortschritte bei Smartphone-Geräten, Fortschritte im Mobilfunknetz und Entwicklungen bei der Bereitstellung von Inhalten über das Internet.

Mobiles Netzwerk

Mobiltelefone werden als Mobiltelefone bezeichnet, weil das Netzwerk, mit dem sie sich verbinden, ein System von Zellen ist, wobei jede Zelle durch einen Turm in ihrer Mitte definiert ist. Diese Zellen werden dann durch Kommunikation mit Satelliten mit dem Netzwerk verbunden. Über dieses Netzwerk werden Informationen an und von einem drahtlos aktivierten Gerät weitergeleitet. Frühe Mobiltelefone übertrugen nur Sprachdaten, aber genau wie Ihre Telefon- und Kabelverbindungen jede Art von Daten übertragen können, kann ein Mobilfunknetz auch jede Art von Daten übertragen. So kann ein Mobilfunknetz alle digitalen Informationen wie Text, codierte Bilder und Videos übertragen.

Smartphones

Frühe internetfähige Telefone hatten winzige Bildschirme und praktisch keine grafischen Möglichkeiten. Der Internetzugang wurde hauptsächlich für die Zustellung von E-Mails genutzt. Ein Handy-Benutzer könnte auch Sportergebnisse überprüfen oder Schlagzeilen-Newsfeeds erhalten. Längere Artikel wären fast unmöglich zu lesen gewesen und Bilder oder Videos waren nicht verfügbar. Das Netzwerk konnte nicht nur die Daten nicht schnell genug übertragen, sondern auch die Mobiltelefone konnten sie nicht anzeigen. Mit der Zunahme des breitbandigen mobilen Internetzugangs kam es zu parallelen Verbesserungen bei den Mobiltelefonen. Mobiltelefone entwickelten sich zu Smartphones, die mit fortschrittlicheren Displays und interaktiven Funktionen besser für die verbesserten Netzwerke geeignet waren.

ins internet

Wi-Fi

WLAN-fähige Geräte können auf das Internet zugreifen, wie es ein Laptop normalerweise über einen drahtlosen Zugangspunkt tut. Diese Art des Zugangs nutzt normalerweise nicht das Mobilfunknetz, sondern stützt sich auf Telefonleitungen, Fernsehkabel oder spezielle Internetkabel, um Internet-Router von einem drahtlosen Zugangspunkt aus zu erreichen. Diese Art des Zugangs ist in der Regel billiger als der Zugang zu Mobilfunkdaten – sie ist oft sogar kostenlos -, ist aber nicht so weit verbreitet wie der Zugang zu Mobilfunk.

Mobile-spezifische Sites und Apps

Während die Bildschirmgrößen und die Auflösung von Smartphones gestiegen sind, ist es nicht wirklich möglich, einen Telefonbildschirm in der gleichen Größe wie einen Computerbildschirm zu gestalten. Um Internetseiten und Inhalte für Telefone besser zugänglich zu machen, haben Entwickler mobile spezifische Websites eingeführt oder ihre Websites in „Apps“ integriert, d.h. kleine Programme, die den Inhalt und die Interaktivität speziell für das Gerät formatieren, auf dem sie angezeigt werden.

Telefonkontakte werden nicht mit Google-Kontokontakten in Android-Handys synchronisiert

Android-Nutzer stehen vor dem Problem, dass ihre Telefonkontakte nicht mit den Google-Kontokontakten synchronisiert werden. Wenn die Benutzer Kontakte zu ihrer People App auf ihrem Handy hinzufügen, kann sie diese nicht in ihr Google-Konto hochladen, obwohl die automatische google kontakte synchronisieren android aktiviert ist. Darüber hinaus behauptet das Telefon auch, dass die Kontakte mit dem Google-Konto synchronisiert wurden, aber wenn die Benutzer ihr Konto auf dem Computer eröffnen, wurden die Kontakte nicht synchronisiert. Nachfolgend finden Sie die Lösungen für das Problem der Telefonkontakte, die nicht mit den Google-Kontokontakten in Android Phone synchronisiert werden.

Synchronisiertes Konto

Stellen Sie sicher, dass das Google-Konto für die Synchronisierung von Kontakten ausgewählt wurde, wenn Sie mehrere Konten auf Ihrem Android-Telefon hinzugefügt haben. In People App können Sie auf das Dropdown-Menü oben im Kontakt klicken und es auf Ihr gewünschtes Konto, z.B. Google-Konto, ändern.

Google-Konto

Überprüfen Sie die Einstellungen Ihres Google-Kontos, um das Problem zu lösen, dass Telefonkontakte nicht mit Google-Kontokontakten auf dem Android-Handy synchronisiert werden. Gehen Sie zu den Einstellungen Ihres Telefons und dann zu den Konten. Gehen Sie auf der Registerkarte Konten zu Google. Stellen Sie nun sicher, dass das Kontrollkästchen neben den Kontakten aktiviert ist, um Ihre Telefonkontakte mit den Kontakten des Google-Kontos zu synchronisieren.

Wenn Sie einen neuen Kontakt hinzufügen, stellen Sie außerdem sicher, dass er mit dem Google-Konto synchronisiert wird. Andernfalls wird der Kontakt standardmäßig auf Ihrem Handy gespeichert und nicht mit Ihrem Google-Konto synchronisiert. Wählen Sie im Dropdown-Menü die Option Google-Konto. Nachdem Sie den Kontakt erstellt haben, gibt es keine Möglichkeit, ihn mit dem Google-Konto zu synchronisieren. Sie können es überprüfen, indem Sie nach einem vorhandenen Kontakt suchen, den Sie auf Ihrem Computer erstellt haben, und ihn mit dem Kontakt vergleichen, den Sie mit Ihrem Handy erstellt haben. Auf diese Weise werden alle Ihre Kontakte mit Ihrem Google-Konto synchronisiert und das Problem, dass Telefonkontakte nicht mit dem Google-Konto auf dem Android-Handy synchronisiert werden, wird gelöst.

kontakte

Kontakte zusammenführen

  • Eine weitere Lösung, die Sie versuchen können, den Fehler der Telefonkontakte zu lösen, die nicht mit den Google-Kontokontakten auf dem Android-Handy synchronisiert werden, ist die Zusammenführung Ihrer Kontakte.
  • Um Ihre Kontakte zusammenzuführen, gehen Sie zu den Einstellungen Ihres Telefons und dann zu den Kontakten.
  • Tippen Sie auf der Registerkarte Kontakte auf das Menü und wählen Sie Kontakte zur Anzeige aus.
  • Wählen Sie dann das Gerät (ein blaues Telefon) aus; es werden nur Kontakte auf Ihrem Telefon angezeigt.
  • Wählen Sie nun aus dem Menü Konto zusammenführen und wählen Sie die Option zum Zusammenführen mit dem Google-Konto.
  • Auf diese Weise werden alle Kontakte zusammengeführt.

Export/Import von Kontakten

Exportieren Sie Ihre Telefonkontakte als V-Card oder ähnliches und importieren Sie sie dann erneut. Wenn Sie Ihre Kontakte wieder importieren, fordert Sie das Telefon auf, das E-Mail-Konto auszuwählen, mit dem Sie Ihre Kontakte synchronisieren möchten. Wählen Sie Ihr Google-Konto aus, es wird Ihre Telefonkontakte mit Ihrem Google-Konto synchronisieren. Dies wird dem Rückschlag von Telefonkontakten ein Ende setzen, die nicht mit Google-Kontokontakten auf dem Android-Handy synchronisiert werden.